Druckansicht der Internetadresse:

Digitale Transformationswerkstatt (DTW)

Seite drucken

Projektinhalte & Module

Zielsetzung und Nutzen:

Zielsetzung ist die Bereitstellung von anwendungsnahem Methodenwissen für Beschäftigte sowie Führungskräfte in Unternehmen. Das Methodenwissen hinsichtlich der Digitalen Transformation von Prozessen hat maßgeblichen Einfluss auf die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Deshalb sollen die Inhaber von Schlüsselpositionen unserer Wirtschaft die Methoden, Tools und Lösungsansätze der Digitalen Transformation erlernen und strukturiert über mehrere Wissenstransfer- Netzwerke miteinander vernetzt werden. Inhaltlich befasst sich das Projekt dabei mit allen Phasen der Digitalisierung und der darauf aufbauenden datenbasierten Analyse zur Verbesserung bzw. Optimierung von Geschäfts und Produktionsprozessen. Unter Geschäftsprozessen werden dabei sowohl unterstützende Verwaltungsprozesse als auch wertschöpfungsorientierte Dienstleistungsprozesse fokussiert. Aufgrund der grundsätzlich unterschiedlichen Natur von Produktions- bzw. Geschäftsprozessen und den damit verbundenen Daten wird in allen Phasen der Digitalisierung eine gesonderte Betrachtung dieser beiden Prozessarten Anwendung finden.

Konzept:

Der Kurs beruht auf einem berufsbegleitenden Weiterbildungskonzept mit zeitlich und örtlich flexiblem Lernprozess (Blended Learning) mit zugehörigen Schulungsunterlagen. Ein begleitendes Transfernetzwerk für kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Fertigungs- und Produktionsbereich ist im Aufbau.

Inhalte der digitalen Transformationswerkstatt


Verantwortlich für die Redaktion: Dr. Stefan Schönig

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt